die Bauarbeiten in Ruit und Sprantal kommen zügig voran und liegen voll in der Zeit. Wir haben in Sprantal bereits unsere Tiefbauarbeiten abgeschlossen. In Ruit wird dies voraussichtlich im Oktober der Fall sein. Wir haben auf jeden Fall das Ziel, wenn alles gut verläuft, die beiden Brettener Stadtteile zu Weihnachten an das BBV-Glasfasernetz anzuschließen.

In der nächsten Ausbaustufe in Ruit und Sprantal ist nach Abschluss des Tiefbaus die Installation der Kabelverzweiger geplant. Bei diesen Schaltschränken für die Kabelverteilung der Leitungen in die Gebäude gibt es derzeit kleinere Lieferverzögerungen. Wir rechnen jedoch damit, dass die Schränke in der ersten Novemberhälfte eintreffen. Wenn die Kabelverzeiger stehen, werden wir uns unmittelbar an die Hauseinführungen der Glasfaser machen. Ab dem 1. Dezember beginnt die BBV mit der Portierung der auslaufenden Verträge von Kunden in Ruit und Sprantal mit ihren derzeitigen Telekommunikationsanbietern auf die Glasfaser.

Darüber hinaus arbeiten wir derzeit an einer Lösung zur Versorgung der beiden besonderen Ruiter Außenbereiche „Kreitermühle“ und „Rotenberger Hof“. Wenn diese steht, werden wir hierzu zeitnah informieren.

Bürgerinnen und Bürger aus Ruit und Sprantal, die eventuell noch Fragen zum geschlossenen Versorgungsvertrag bzw. zum Vertragswechsel hin zur BBV haben, können sich an das BBV-Büro in der Bahnhofstraße 54 wenden (Tel. 07252 / 207 00 07). Zudem stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im BBV-Info-Shop in der Weißhofer Galerie in der Sporgasse 10-12 zu den ortsüblichen Zeiten gerne bereit. Schauen Sie vorbei oder vereinbaren Sie telefonisch einen festen Termin unter der Nummer: 07252 / 207 00 08.

Ihr Team der BBV Rhein-Neckar

Archiv

-->
Translate ⇒