Epfenbach hat seine Chance auf eine superschnelle Auffahrt auf die Datenautobahn mit einem überzeugenden Endspurt und Votum für die Glasfaser genutzt. Bis zum Ende der Vermarktung am vergangenen Wochenende hatten mit uns 674 Haushalte und Gewerbetreibende einen Vertrag für einen Zugang zum hochmodernen BBV-Glasfasernetz geschlossen. Benötigt wurden mindestens 478. Und die Zahl steigt sogar weiter. Wir werden nun mit der Feinplanung des Netzes beginnen und in Epfenbach rund 1,6 Millionen EURO in den Glasfaserausbau investieren. Wenn alles glatt läuft und das Wetter mitspielt, könnte es mit dem Spatenstich noch vor Weihnachten klappen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei allen engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Verantwortlichen und Vereinen für das Erreichen dieses überragenden Resultats bedanken. Noch vor drei Wochen standen wir bei knapp 300 Verträgen. Jetzt geht es auf die 700 zu. Hochgerechnet entspricht die Zahl der Verträge mehr als 70 Prozent der Liegenschaften vor Ort. Epfenbach wird damit zur echten Glasfaser-Kommune in der Region und dürfte auch im Bundesvergleich im digitalen Wettbewerb mit ganz weit oben stehen.

Darüber hinaus hat Epfenbach ein sehr deutliches Zeichen für die gesamte Region gesetzt. Wir hoffen, dass nun auch Waibstadt in den nächsten sieben Tagen bis Ende Juli einen ebenso überzeugenden Endspurt hinlegt, damit es mit der Glasfaser klappt.

Unser Glasfaserzug zieht nun weiter und macht am kommenden Mittwoch für einen Infoabend um 19:00 Uhr in der Schwarzbachhalle erstmals in Helmstadt-Bargen halt.

Translate ⇒