Infoveranstaltung am 14. März über zukunftsweisendes Projekt und die Glasfaser – Gemeinschaftsgedanken gefragt – Sonderkonditionen für Glasfaseranschluss laufen noch bis Monatsende

Römerberg, 8. März 2019 – Der Funke für ein flächendeckendes WiFi-Netz in Römerberg ist bisher noch nicht überall übergesprungen. Dabei könnte die Gemeinde mit diesem zukunftsweisenden Pilotprojekt der BBV Rhein-Neckar bundesweit mit an der Spitze stehen, wenn die Gemeinschaft mitzieht. Das Unternehmen plant daher für kommenden Donnerstag, 14. März ab 19:00 Uhr, eine Informationsveranstaltung über das Projekt und die Glasfaser im katholischen Pfarrheim, Am Rathaus 2, in Römerberg-Heiligenstein. Die BBV Rhein-Neckar plant zu ihrem bestehenden Glasfasernetz den Betrieb eines lokalen WiFi-Netzes, mit dem Nutzer in der Kommune mit ihren mobilen Endgeräten bis zu 100 Mbit/s schnell ins Internet gelangen können.

Hierfür benötigt das Unternehmen in Römerberg noch die Unterstützung weiterer Hausbesitzer, die es ihm erlauben. oben am Haus einen kleinen WiFi-Access Point zu montieren und anzuschließen. Die BBV übernimmt dabei die Installations- und Betriebskosten für die Antennen komplett und offeriert dafür zusätzlich zeitlich befristete Vergünstigungen. Im Rahmen der Suche bietet das Unternehmen zudem allen Haushalten in Römerberg, die noch auf nicht zukunftsfähige DSL-, VDSL und Vectoring Internetzugänge setzen, einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis zum 31. März 2019 an.

„Aktuell unterscheidet sich das Interesse von Straße zu Straße. Während uns mancherorts mehr Hausbesitzer unterstützen, bestehen an anderen Stellen nach wie vor Lücken. Zugleich sehen wir, dass zahlreiche Haushalte die aktuelle Chance auf einen kostenlosen Glasfaserzugang wahrnehmen. Wir appellieren nun noch einmal an alle Hausbesitzer, die bereits unsere Kunden sind, oder sich für einen Glasfaseranschluss entscheiden möchten, dieses wegweisende Projekt für die Gemeinschaft aller Einwohnerinnen und Einwohner von Römerberg zu unterstützen. Wie bereits mehrfach angekündigt, wird der Zugang zu diesem WiFi-Netz für alle Kunden auf Dauer umsonst sein und gibt es für die Erlaubnis eine Reihe von Vergünstigungen“, erklärte Wolfgang Ruh, Leiter der BBV Vertrieb.

„Alle Hausbesitzer, die bereits Kunden bei der BBV sind und uns erlauben, die WiFi Box an ihrem Haus zu installieren, erhalten den gebuchten OPTIMAX-Service für sechs Monate gratis. Sie sparen somit 240 €. Sollten sich mehrere Freiwillige etwa in der gleichen Straße melden, werden wir passende Häuser auswählen“, sagte Ruh weiter.

Im Rahmen der Aktion spricht das Unternehmen zudem alle Bürger an, die noch keine BBV Glasfaserkunden sind. Diese erhalten bis zum 31. März 2019 die einmalige Gelegenheit kostengünstig auf den Glasfaserzug aufzuspringen. Dabei verzichtet das Unternehmen vollständig auf die Haus- und Glasfaseranschlusskosten in Höhe von 900 €. Darüber hinaus erhalten diese Neukunden den OPTIMAX-Dienst in den ersten sechs Monaten vergünstigt für 19,95 €. Danach kostet dieser Dienst 40 € im Monat.

Für Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger steht weiterhin bis auf weiteres wochentags ein BBV-Mitarbeiter im Nebengebäude des Rathauses in Römerberg (ehemaliges Bauamt), Am Rathaus 3 in 67354 Römerberg-Heiligenstein, von 10:00 bis 16:00 Uhr bereit.
Breitbandversorgung Rhein-Neckar

Die Breitbandversorgung Rhein-Neckar ist Spezialist für innovative, multimediale Breitbandanschlüsse via Glasfaser. Ziel ist die rasche Versorgung von nicht- oder unterversorgten Haushalten und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen im Großraum Rhein-Neckar. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte, zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung. www.bbv-rhein-neckar.de, www.facebook.com/BBVRhein-Neckar/timeline /

Pressekontakt:
Thomas Fuchs
Pressestelle BBV Deutschland – Tel: 0171 4483 168 – Email: presse@bbv-deutschland.de

Translate ⇒