Der Glasfaserausbau der BBV-Rhein-Neckar hat in dieser Woche einen weiteren sehr wichtigen Meilenstein erreicht. Fast genau zwei Jahre nachdem wir in der Region mit der Vermarktung der Glasfaser in Meckesheim und Mönchzell begonnen haben, schalten wir jetzt die ersten Privat- und Geschäftskunden in Eschelbronn auf unser Netz.

Und Sie können sich auf die Glasfaser freuen. Erste Speedtests in Eschelbronn haben gezeigt, dass unsere Geschwindigkeitsversprechen nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen werden. Am Mittwochabend wurden um 18:05 im Haushalt der Familie Mirko Kloß im Up- und Download jeweils über 112 Mbit/s gemessen.

Zudem kommen wir mit unserer zweiten Ausbaustufe gut voran. Gestern gab es im Beisein vieler Bürgerinnen und Bürger den Spatenstich in Epfenbach.

In knapp zwei Wochen sind wir in Helmstadt-Bargen. Zum Spatenstich am Donnerstag, 21. November 2019, um 16:00 Uhr vor dem Rathaus, laden wir schon heute alle interessierten Privat- und Geschäftskunden der BBV sowie Bürgerinnen und Bürger ein. Selbstverständlich gibt es auch dort nach dem „anstrengenden“ Stechen des Spatens einen Umtrunk und Imbiss.

 

Historischer Moment: Erster Kunde am BBV-Netz

Für unser Unternehmen und die Kommune Eschelbronn war es ein historischer Tag. Ein Jahr nach dem Spatenstich vor dem Rathaus in Eschelbronn haben wir mit dem Anschluß von Kunden an unser regionales Glasfasernetz begonnen. Am Mittwoch in dieser Woche ging die Familie von Mirko Kloß (Bildmitte) im Beisein von Bürgermeister Marco Siesing (zweiter von links) erstmals mit Hochgeschwindigkeit ins Netz. Herr Kloß und seine Frau profitieren jetzt nicht nur privat sondern auch beruflich von traumhaften 100 Mbit/s und mehr im Up- und Download. Denn unsere versprochenen Geschwindigkeiten wurden beim Test in der Realität sogar übertroffen. Diese sorgte für große Augen und freute alle Beteiligten.

In Eschelbronn stehen aktuell die letzten Tiefbauarbeiten an. Zeitgleich werden wir nach und nach unsere rund 700 Haushalts- und Gewerbekunden ans Netz anschließen. Unsere Mitarbeiter nehmen in den kommenden Wochen schrittweise Kontakt mit diesen auf, um Termine für die Aufschaltung zu vereinbaren.

Rechtzeitig an Inhouse-Verkabelung denken

Wie rasch wir alle anschließen können, hängt letztlich davon ab, ob im Haus schon alle von den Kunden selber zu erbringenden Vorarbeiten erledigt sind. So fehlt nach unseren Informationen in einer Reihe von Gebäuden noch die notwendige In-house-Verkabelung. Hierfür empfehlen wir ortsansässige Dienstleister, mit denen weine vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht.

 

 

 

 

 

Spatenstich läutet Ausbau in Epfenbach ein

Ziel in Sichtweite: In Epfenbach wurde mit dem offiziellen Spatenstich für das Glasfasernetz durch Bürgermeister Joachim Bösenecker und BBV-Regionalleiter Robert Link im Beisein zahlreicher Gäste aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Bürgerschaft am Donnstagnachmittag an der Sporthalle der nächste Schritt ins digitale Zeitalter eingeläutet. Die Tiefbauarbeiten werden je nach Witterung etwa zwölf Monate dauern. Die BBV wird dann rund 660 Haushalte und Gewerbebetriebe sowie öffentliche Einrichtungen an ihr Glasfasernetz anschließen.

Bürgermeister Joachim Bösenecker:

„Wir haben etwas warten müssen. Für uns alle sowie die öffentlichen Einrichtungen ist dieses Netz ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft. Epfenbach wird nach dem Ausbau zu den Kommunen mit den besten und schnellsten Breitbandanbindungen in der gesamten Region gehören. Ohne die vielen Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine, die sich im vergangenen Jahr so engagiert für die Zukunftstechnologie Glasfaser eingesetzt haben, wäre das heutige Ereignis nicht möglich gewesen. Für dieses Engagement, das den großartigen Zusammenhalt in Epfenbach in bester Weise bestätigt, sowie das Vertrauen der BBV möchte ich mich nochmals bedanken.“

Archiv

-->
Translate ⇒