385 Verträge mit Privat- und Geschäftskunden notwendig – 1,5 Millionen EURO Investition – Keine Kosten für Anschluss ans BBV-Glasfasernetz! – Garantierte Geschwindigkeiten ab 100 Mbit/s im Down- und Upload

Spechbach, 16. Januar 2020 – Die BBV Rhein-Neckar nimmt mit Spechbach im neuen Jahr die nächste potentielle Ausbaukommune für ihr Glasfasernetz ins Visier. Gestern Abend startete das Unternehmen im Beisein von Bürgermeister Guntram Zimmermann offiziell mit der Vermarktung. Im gut besuchten Rathaus verschafften sich sehr viele Bürgerinnen und Bürger einen persönlichen Eindruck über das für Spechbach wichtige Zukunftsprojekt.

Die Vorgaben sind klar. Sollten sich bis Ende Februar 2020 mindestens 385 Haushalte und Gewerbebetriebe für einen Glasfaseranschluss finden, baut das Unternehmen in Spechbach aus. Für den Ausbau nannte der Regionalleiter der BBV Robert Link eine Summe von etwa 1,5 Millionen EURO. „Da die BBV die Investitionen komplett mit Partnern aus der Finanzwirtschaft aufbringt, entstehen der Kommune keine Kosten“, informierte Bürgermeister Guntram Zimmermann.

„Unsere Vision ist es, in der Region möglichst vielen hier lebenden Menschen und ansässigen Gewerbetreibenden eine Chance auf eine superschnelle Auffahrt auf die Datenautobahn zu geben. Auf unserer Reise macht die Glasfaser nun auch in Spechbach halt. Wir wissen, dass hier die Vermarktung nicht unbedingt ein Selbstläufer sein wird. Auf der anderen Seite sind wir davon überzeugt, dass sehr viele Bürgerinnen und Bürger diese Chance auf die Zukunftstechnologie ergreifen werden. Denn mit der Glasfaser eröffnet sich nun allen hier die Chance, die neuen digitalen Möglichkeiten mit modernster Technik schon bald nutzen zu können. Genauso, wie es bereits in den Nachbarkommunen möglich ist“, sagte Link zuversichtlich.

BBV-Infobüro in der Wolfstrasse 6

Für alle interessierte Bürgerinnen und Bürger hat die BBV in der Wolfstrasse 6 in Spechbach für die Zeit der Vorvermarktung eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet. Diese ist von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr und jeden Samstag von 10-13 Uhr geöffnet.

385 Vorverträge benötigt

„Für einen wirtschaftlich sinnvollen Ausbau benötigen wir in Spechbach 385 Verträge“, erklärte Link. „Wenn wir bis Ende Februar genügend Verträge zusammenbekommen, beginnen wir hier sofort mit den konkreten Planungen für den Netzausbau.“

Bis zu 1 Gbit/s

Im Gegensatz zu anderen Technologien wie etwa VDSL oder Kabelnetze gibt es bei der BBV kein bis zu, sondern echten, garantierten Highspeed von 100, 200 und 300 Mbit/s für Endverbraucher. Als bundesweit erster Netzbetreiber überhaupt bietet die BBV seit Mitte 2019 zudem allen Kunden gleiche Geschwindigkeiten ohne Aufpreis in beide Richtungen. „Wer 100 Mbit/ im Download für 40 EURO monatlich bestellt, bekommt auch 100 Mbit/s für den Versand eigener Daten“, verspricht Link. Für interessierte Gewerbetreibende gibt es flexible, maßgeschneiderte Lösungen, die auf Wunsch bis in den Bereich 1 Gbit/s gehen.

Keine Anschlusskosten während der Vorvermarktung

Wer bis zum 29. Februar einen BBV-Glasfaservertrag abschließt, erhält einen Preisnachlass von 1.400 EURO auf die gesamten Glas- und Hausanschlusskosten. Es fällt nur beim Anschluss an das BBV-Netz und der Aktivierung des Glasfaseranschlusses eine einmalige Gebühr in Höhe von 100 Euro an. „Damit kann sich jeder interessierte Haushalt sofort und ohne eigene Kosten einen Glasfaseranschluss sichern“, erklärte Link. „Dieses Angebot gilt insbesondere auch für alle Haushalte, die sich zunächst nur für einen Telefonanschluss an unser Netz entscheiden.“

Breitbandversorgung Rhein-Neckar
Die Breitbandversorgung Rhein-Neckar ist Spezialist für innovative, multimediale Breitbandanschlüsse via Glasfaser. Ziel ist die rasche Versorgung von nicht- oder unterversorgten Haushalten und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen im Großraum Rhein-Neckar. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte, zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung. www.bbv-rhein-neckar.de, www.facebook.com/BBVRhein-Neckar/timeline /
Pressekontakt:
Thomas Fuchs
Pressestelle BBV Deutschland – Tel: 0171 4483 168 – Email: presse@bbv-deutschland.de

Archiv

-->
Translate ⇒