BBV Thüringen bleibt und verlängert Vermarktung unbefristet

Ilmenau – 14. Dezember 2018 – Die BBV verlängert die Vermarktung ihres geplanten Glasfasernetzes unbefristet. Solange bleibt auch das Angebot eines kostenlosen Hausanschlusses an die Glasfaser bestehen. Zugleich setzt man ein deutliches Zeichen. Das Unternehmen will schon Anfang 2019 die Netzplanung für ganz Ilmenau beauftragen. Der Ausbau soll in den Gebieten mit den meisten Verträgen beginnen. Damit steht das Unternehmen zu seinem Wort. Die BBV will in Ilmenau in ihr flächendeckendes Glasfasernetz 15 Millionen EURO investieren. Die Stadt soll zudem zum zentralen Ausgangspunkt für weitere BBV-Projekte in ganz Thüringen werden.

„Wir sind gekommen, um zu bleiben“, erklärte heute Wolfgang Ruh, Vertriebschef der BBV Deutschland. „Nach dem eher schleppenden Beginn erkennen immer mehr Privathaushalte, Vermieter und Gewerbetreibenden den Wert der Zukunftstechnologie Glasfaser. Dank des starken Zulaufs in den vergangenen Wochen liegen wir derzeit bei den Verträgen knapp im vierstelligen Bereich. Daher verlängern wir unsere Vermarktung und verzichten dabei sogar auf ein Enddatum. Unser Angebot eines kostenlosen Hausanschlusses an die Glasfaser bleibt selbstverständlich bestehen.“

„Ich freue mich sehr, dass mit der BBV ein weiterer Provider in Ilmenau tätig wird. Unsere Technologie- und Universitätsstadt benötigt eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur, die ihrer hohen internationalen Bedeutung tatsächlich entspricht. Die Glasfaser ist für unsere Zukunft als Wohn- und Wirtschaftsstandort und unsere Wettbewerbsfähigkeit extrem wichtig“, sagte Oberbürgermeister Daniel Schultheiß zur Entscheidung der BBV für Ilmenau.

Bei der Vermarktung setzt die BBV verstärkt auf die Wohnungswirtschaft. Private und gewerbliche Eigentümer hätten bereits Aufträge platziert, so Ruh, damit Mieter von dem Angebot profitieren können. Für den Projektentwickler Marek Schramm ist der jetzt von der BBV eingeschlagene Vermarktungskurs der richtige Weg in die digitale Welt: „Die Glasfaser im Haus ist die Zukunft. Wir haben uns daher entschlossen, alle von uns entwickelten Projekte und verwalteten Immobilien an die Glasfaser anzuschließen. So können alle heutigen und künftigen Eigentümer und Mieter von dieser Zukunftstechnologie profitieren. “

Eine weitere wichtige Zielgruppe für das Unternehmen sind die in Ilmenau ansässigen Studenten. „Wir entwickeln derzeit günstige Angebote für Studenten, die diesen auch auf Vertragsseite sehr viel Flexibilität bieten,“ erläutert Ruh weiter.

Bis zu 1 Gbit/s
Die BBV bietet für Verbraucher kein bis zu, sondern echten, garantierten Highspeed von 100, 200 und 300 Mbit/s. Darüber hinaus gibt es Telefonie- und TV-Dienste. Für Gewerbetreibende stehen sogar flexible, maßgeschneiderte Lösungen bis in den Bereich 1 Gbit/s bereit. Fragen zu Verträgen und der Glasfaser beantworten Mitarbeiter im BBV-Info-Shop in der Marktstrasse 5 in Ilmenau. Dieser an den Wochentagen zu den ortsüblichen Zeiten offen.

Beim Anschluss 1.400 EURO je Glasfaserzugang sparen
Wer für sich für einen Glasfaseranschluss entscheidet, zahlt keine Glasfaser- und Hausanschlusskosten. Nur für die Aktivierung des Glasfaserzugangs fällt eine einmalige Gebühr von 100 Euro an. „Jeder interessierte Haushalt kann sich so ohne eigene Kosten einen Glasfaseranschluss sichern. Dieses Angebot gilt auch für alle Haushalte, die sich zunächst nur für einen Telefonanschluss an unser Netz entscheiden“, so Ruh abschließend.

Über BBV Deutschland
Die bundesweit über regionale Gesellschaften tätige Breitbandversorgung Deutschland (BBV) schließt Privat- und Geschäftskunden direkt mit Glasfasern (FTTH, Fiber-to-the-Home) an das weltweite Internet an. Hauptanteilseigner ist die britische Investmentgesellschaft Riverrock. Der Schwerpunkt des Netzwerkausbaus liegt in unterversorgten, ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindungen. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte und Netze. Weitere Informationen: www.bbv-deutschland.de

Pressekontakt:
Thomas Fuchs
Pressestelle BBV Deutschland – Tel: 0171 4483 168 – Email: presse@bbv-deutschland.de

Translate ⇒