Liebe Kunden und Interessenten,

vor kurzem haben wir Sie darüber informiert, dass wir im Rahmen der Qualitätsoffensive unser Glasfasernetz optimieren werden. Aus diesem Grund haben wir seit Wochen das Netz analysiert, Optimierungspotentiale ermittelt und mit Partnerfirmen über die Behebung der Probleme diskutiert. Die gestrige Störung war eine Folge des Netzkonzeptes der früheren Telefunken Communications AG, bei dem wir Probleme in der Betriebssicherheit festgestellt haben.

Im gesamten Oktober werden wir am Glasfasernetz Arbeiten durchführen und fast alle Elemente des Netzes optimieren. In diesem Zusammenhang lässt es sich leider nicht vermeiden, dass Teile oder aber sogar das gesamte Netz zeitweilig nicht verfügbar sein werden. Wir wissen, dass diese Situation für viele unserer Nutzer eine Beeinträchtigung darstellt, aber wir müssen diesen Weg gehen, um die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit des Glasfasernetzes zu erhöhen. Ohne diese Optimierungsmassnahmen könnten wir zukünftig den reibungslosen Internetdienst nicht garantieren.

 

Was bedeutet das für Sie als Kunde?

Im Rahmen unseres Newsletters, für den Sie sich hier anmelden können und unter Neuigkeiten informieren wir Sie zeitnah über geplante Arbeiten und Ausfälle.

Darüber hinaus werden wir, wie auch bereits in der Vergangenheit schon, keine Rechnungen für die Nutzung des Internetdienstes stellen, bevor unsere Netzwerkoptimierungsarbeiten abgeschlossen sind.

Bitte seien Sie versichert, dass wir alles tun, um die Probleme der Vergangenheit zu lösen. In den zwei Monaten unseres Bestehens, haben wir bereits 50% unseres Glasfasernetzes optimiert. Alle verbleibenden Gebiete werden gemäß unserer neuen Planung gebaut und angeschlossen. Neben der reinen optischen Technik arbeiten wir aber vor allem an der Lösung einiger Software-Probleme. Gestern hatten wir mit der Einspielung eines Updates leider die Funktion des zentralen Netzknotenpunktes für drei Stunden beeinträchtigt. Diese Software ist entscheidend für die Funktion des Glasfaser-Endgerätes, das bei ihnen installiert wurde. In der zweiten Oktoberhälfte werden alle Kunden ein Update erhalten, das die Probleme lösen wird.

Wir bitten Sie um Ihre Geduld und Ihr Vertrauen. Die Probleme sind erkannt und werden gelöst. Kunden, die aktuell Ihren neuen Hausanschluss erhalten, liefern wir das Glasfaser-Endgerät in der zweiten Oktoberhälfte aus. Auf diesem wird dann bereits die neue Software installiert sein.

Translate ⇒