Tauberbischofsheim, 13. Juli 2022 – Nachhaltig denken und handeln. Dies ist der Grundgedanke des derzeit laufenden Wettbewerbs „Nachhaltige Ideen für unsere Region“, den die BBV Deutschland landkreisübergreifend in der Region ausgeschrieben hat. Teilnehmen können alle Vereine und Schulen im Main-Tauber-Kreis. Zu gewinnen gibt es bis zu 10 000 Euro. Eingereicht werden können Ideen, die einen positiven Beitrag für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität der Region leisten können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Prämiert werden nachhaltige, regionale Aktionen aus den Bereichen Soziales, Technik und Digitalisierung, Mobilität, Umwelt und Klima.

Wichtig ist allerdings, dass diese Ideen auch noch in diesem Jahr in die Realität umgesetzt werden oder deren Umsetzung bereits läuft. Die besten Ideen werden von einer Jury ausgewählt. Diese besteht aus dem Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk, Landrat Christoph Schauder (Main-Tauber-Kreis), Landrat Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis), Landrat Norbert Heuser (Kreis Heilbronn) und BBV-Geschäftsführer Manfred Maschek.

Annahmeschluss ist der 27. Juli, also der letzte Tag vor den Sommerferien. Die Jury ermittelt im August zunächst die besten 50 eingereichten Vorschläge. Prämiert werden dann im September die besten 20 Ideen. Der Sieger erhält 10000 Euro, an den Zweiten gehen 5000 Euro und an den Dritten 4000 Euro. Die Plätze vier und fünf bekommen jeweils 3000 Euro, die Plätze sechs bis zehn jeweils 1000 Euro und die Plätze elf bis 20 jeweils 500 Euro.

Zur Presseinformation

Translate ⇒